Skitour “Termas Geometricas”

Itinerary >>

Besteige erst den Vulkan und fahre ihn danach auf der anderen Seite herunter, um die Hot Springs auf Skiern zu erreichen.

Beschreibung der Tour:

Diese Gelegenheit bekommst du nur einmal im Leben! Besteige einen der aktivsten Vulkane der Welt, um ihn anschließend auf Skiern wieder hinunterzufahren. Die nur wenig bekannte Route führt dich durch einen atemberaubenden Auraukarienwald und endet an den heißen Quellen “Termas Geometricas”, die unübertroffen in ihrer Schönheit sind.

Beschreibung der Route:

Der Aufstieg: etwa 1.600 m, abhängig von der Verfügbarkeit des Sessellifts. Die meisten der Pisten haben eine Steigung von 20 bis 25 Grad, mit kurzen Stücken, die eine Steigung von 40/50 Grad besitzen. Die Route führt zunächst den üblichen Weg an der Nordwestseite des Vulkanes entlang nach oben und endet am aktiven Krater des “Ruca Pillan” (der Mapuche-Name für den Vulkan bedeutet in etwa “Haus der Geister”).

Der Abstieg: besteht aus einem Höhenunterschied von 1.600 m auf einer Distanz von etwa 10 km. Wir fahren an der Süd-Südost-Seite des Vulkanes hinunter. In den ersten 400 m ist der Abstieg schnell und steil, dann erreichen wir ein Plateau, das lang und breit ist und nur eine geringe Steigung besitzt, wodurch das Skifahren auf dieser Strecke leicht und einfach wird. Nach weiteren Abfahrten durch ein Gebiet ohne Vegetation erreichen wir dann den Araukarienwald, wo wir zwischen all den uralten Bäumen hindurchfahren. Die letzten 400 m der Abfahrt führen uns einen Pfad entlang, wo wir sowohl Ski fahren als auch wandern, bis wir die heißen Quellen erreichen. Hier können wir in einem wohlverdienten und wohltuendem heißen Bad versinken, bevor wir ein köstliches Abendessen erhalten.

Wer kann mitmachen?

Dieses Abenteuer ist für Personen geeignet, die mindestens fortgeschrittene Skifahrer sind und eine gute körperliche Fitness besitzen. Der Wille dich selbst herauszufordern während du eine unvergessliche Zeit in den Bergen erlebst ist außerdem hiflreich!

Sicherheit: Unser Team besteht aus Guides mit enormer Erfahrung in den Bergen. Sie kennen dieses Gebiet ausgesprochen gut und bilden sich außerdem stetig weiter fort. Wir beobachten laufend die Schneedecke und die Wetterkonditionen, um Lawinenunfälle zu vermeiden und wir haben einen Notfallplan, sollte solch eine unerwartete Situation auftreten.

Search

Categories

Archives

Bookmarks